Projekte (Auswahl)

Bottom-up Kostenmodelle für die entbündelte Teilnehmeranschlussleitung

  • Bottom-up Modellierung und Kostenstudie für entbündelte Komponenten eines kombinierten Kupfer-/Glasfaser Anschlussnetzes in Spanien für CMT (2011-2012)
  • Bottom-up Kostenmodellierung für die entbündelte Teilnehmeranschlussleitung in Italien für Fastweb S.p.a. (2010)
  • Kostenstudie Leerohrzugang und unbeschaltete Glasfaser für die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Bundesnetzagentur) (2009, 2011, 2013, 2016))
  • TAL Kostenstudien für die Entgeltregulierungsentscheidung der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Bundesnetzagentur) (1999, 2001 – 2005, 2008, 2009, 2011, 2013, 2016)
  • ULL-Modellentwicklung und Anwendung für BAKOM (2005)
  • ULL-FL-LRIC Bottom-up Kostenermittlung für ausgewählte Anschlussbereiche für Ofcom (2004)
  • ULL-Modellentwicklung und -anwendung für die griechische Regulierungsbehörde EETT  (2004)

Bottom-up Kostenmodelle für Interkonnektionsdienstleistungen

  • Kostenstudie zur Ermittlung der Entgelte für die Zusammenschaltungsleistungen für die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Bundesnetzagentur) (2001, 2003, 2006, 2008, 2011)
  • Kostenmodell zur Terminierung in FTTB-Netzen (NGN/NGA), Deutsche Netzbetreiber (2008)
  • Bottom-up FL-LRIC für Sprachzusammenschaltung: Modellentwicklung und -anwendung für die griechische Regulierungsbehörde EETT (2003)
  • Bottom-up FL-LRIC für Sprachzusammenschalung, Transit und Mietleitungen: Modellerstellung für ANTR, Marokko (2003)

Bottom-up Kostenmodelle für Breitbanddienstleistungen

  • Erweiterung des Breitbandkostenmodells (NGN Modell) zur Berechnung der Kosten von Mietleitungen, Konsultation, Schulung und Kostenstudie für die Bundesnetzagentur (2013-2015), Kostenstudie (2016)
  • Erweiterung des Breitbandkostenmodells (NGN Modell) um die Kostenberechnung von Bitstromzugang und Kostenstudie (2013-2014)
  • Bottom-up Kostenmodell für ein NGN Konzentrations- und Kernnetz zur Bestimmung von Sprach-Interconnectionentgelten für Österreich für RTR GmbH (2011), Referenzdokument (2011) 
  • Kosten der Sprachzusammenschaltung - NGN Bottom-up Kostenstudie im Zuge der Entgeltregulierungsentscheidung für die Bundesnetzagentur (2011, 2012, 2014)
  • Bottom-up Kostenmodellierung zur Bestimmung von Preis-Kosten-Scheren und Konsistenz für DSL, IP-Bitstream und LLU Produkte für eine Gruppe deutscher Netzbetreiber (2008)
  • Bottom-up Kostenmodell für Bitstream Access: ATM, 2007; Ethernet, 2009 für die griechische Regulierungsbehörde EETT

Bottom-up Kostenmodelle für Mobilfunkleistungen

  • Aktualisierung/Erweiterung des Analytischen Kostenmodells Mobilfunk für die Bundesnetzagentur (2015-2016)
  • Erweiterung des Mobilfunk Kostenmodells um LTE für RTR (2013)
  • Mobilfunkkostenmodell 2G/3G für die Schweiz für BAKOM (2010)
  • Mobilfunkkostenmodell für Australien für die Australian Competition and Consumer Commission (ACCC) (2006)

NGN/NGA Migration

Andere Dienstleistungen 

  • Festnetz- und Mobilfunk-Kostenmodelle in Mexiko - Analyse, für Axtel, Mexico (2015)
  • Analyse der Bottom-up Kostenmodelle der Commerce Commission (Neuseeland) für UCLL und UBA für Spark und Vodafone, Neuseeland (2014-2015)
  • Analyse der technischen Machbarkeit von Wholesale Breitband-Zugangsleistungen über eine Kabel-TV Infrastruktur für ComReg, Irland (2015)
  • Gleichstellung Mobilfunk- Festnetz im Hinblick auf die Förderfähigkeit beim Breitbandausbau in Österreich für T-Mobile, Österreich (2015)
  • IP Migration in Deutschland für Infocom Research, Japan (2015)
  • Ethernet Mietleitungen: International Benchmark für BT Global Services, USA (2015)
  • Optionen für Wholesale Zugang zu Kabel-TV Netzen mit dem Fokus auf VULA für ACM, Niederlande (2015)
  • Ethernet provision: Optionen für Openreach im SLA/G regime für BT Openreach, U.K., (2015)
  • Benchmarking für Ethernet Mietleitungen - terminierende Segmente für ILR, Luxemburg, (2015)
  • Untersuchungen zu Interoperabilitäts-Standards zur Förderung des internen Marktes für elektronische Kommunikation für die Europäische Kommission (2015)
  • Studie zur Preissetzung für den Zugang zu Infrastrukturen - Umsetzung der Kostenreduzierungsrichtlinie -, für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (2015)
  • Analyse des Kostenmodells und Unterstützung des regulatorisches Prozesses, für Bezeq (2014)
  • Ein investitionsfreundliches Regulierungsszenario für G.fast, für A1 Telekom Austria AG (2014)
  • Technisches Konzept, marktliche und regulatorische Implikationen von Vectoring, Bonding und Phantoming, Forschungsprojekte für die Bundesnetzagentur (2012-2013)
  • Benchmarking verschiedener Ansätze zu National Broadband Networks für die Vodafone Group (2013)
  • Kostensenkungspotenziale des gemeinsamen Ausbaus von Glasfaser- und Stromleitungen, Forschungsprojekt für BNetzA (2013)
  • Auswirkung der Anwendung der EC Empfehlung der Kosten Methodologie für SLU/LLU Kosten in Italien für Fastweb S.p.A., Italien (2013)
  • Studie über Leistungsumfang und Entgelte für entbündelte Leerrohre in Europa für einen deutschen Netzbetreiber (2011)
  • Expertise zu Kosten einer Fibre-to-the-Office (FTTO) Gebäudeverkabelung im Vergleich mit einer klassischen Kupferverkabelung für Breitband Inhaus Netze für Microsens (2012)
  • Analyse eines Kostenmodells und Beratung für die Preis-Kosten-Schere des Bitstromzugangs in Italien für Fastweb S.p.a. (2010)
  • Bewertung von FTTB/H Netzen für deutsche Großbanken (2009 und 2010)

Wir verweisen zudem auf die WIK Diskussionsbeiträge, in denen wir die Ergebnisse unserer Forschungsprojekte veröffentlichen.

Dr. Thomas Plückebaum
Direktor
Abteilungsleiter
Netze und Kosten

Tel.: +49 2224 9225-20
Fax: +49 2224 9225-63
t.plueckebaum(at)wik.org

Team