Foresight-Studie zu Software Defined Networks (SDN) und Network Functions Virtualisation (NFV)

Diese Foresight-Studie untersuchte die technologischen, ökonomischen und regulatorischen Auswirkungen von Software Defined Networks (SDN) und Network Function Virtualisation (NFV) anhand der Delphi-Methode. Durch die Befragungen des Delphi-Panels sowie durch Workshops, Experteninterviews und durch umfangreiche Recherche wurde der entscheidende Einfluss von SDN und NFV auf den zukünftigen Telekommunikationsmarkt konkretisiert. Als die wichtigsten Szenarios wurden (1) Virtualisation of Mobile Core Networks, (2) Virtualisation of Content Delivery Networks und (3) Virtual Network Platform as a Service (VNPaaS) identifiziert. 

Die Studie untersucht die Auswirkungen dieser drei ausgewählten Szenarien auf die Reduktion von CapEx und OpEx. Die Kostenersparnis ist signifikant, so das Ergebnis der Studie, doch mit einer Spanne von 3,7% bis 9% Ersparnis der Gesamtkosten geringer als überlicherweise von den Herstellern der Systeme prognostiziert. Die Auswirkungen von SDN und NFV über die Telekommunikationslandschaft hinweg werden wahrscheinlich zur Entwicklung und Verbreitung innovativer Dienste, Apps und Produkte führen und einen starken ökonomischen und gesellschaftlichen Einfluss haben.

Die Ergebnisse der Studie bestätigen den Standpunkt von BEREC bezüglich des regulatorischen Einflusses von SDN und NFV. Zum derzeitigen Entwicklungsstand können noch keine regulatorischen Handlungsempfehlungen gegeben werden. Nichtdestotrotz wurde von den Experten, die in dieser Studie beteiligt waren, der Zugang für Wettbewerber zu virtuellen Netzen als der Bereich identifiziert, der mit höchster Wahrscheinlichkeit neue Regelungen benötigt.  

Die Studie steht in englischer Sprache zum Download zur Verfügung.