Diskussionsbeiträge

Nr. 424: Wirksamkeit sektorspezifischer Verbraucherschutzregelungen in Deutschland

Autoren: Stefano Lucidi, Bernd Sörries, Sonja Thiele

Zusammenfassung

Der sektorspezifische Verbraucherschutz für Telekommunikations- und Postmärkte gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dieses Thema ist aus den Medien und in der Politik nicht mehr wegzudenken. Angesichts sehr dynamischer Märkte ist es kaum überraschend, dass immer wieder Missbräuche auftreten, die teilweise so massiv sind, dass der Ruf nach verstärkten behördlichen Eingriffen immer deutlicher wird. Jedoch gibt es kaum Erkenntnisse darüber, wie es aktuell um die Wirksamkeit der sektorspezifischen Regelungen bestellt ist. In diese Lücke stößt die vorliegende Studie.

Neben der Untersuchung der relevanten verbraucherschützenden Normen und ihrer Anwendung in der Praxis, liegt der Schwerpunkt der Studie auf der Frage, wie die staatlichen und privaten Akteure des Verbraucherschutzes die Wirksamkeit des Verbraucherschutzes durch intra- und interorganisatorische Zusammenarbeit verbessern können. Hierzu greifen wir neben rechtlichen und ökonomischen Überlegungen auf Ansätze aus der Netzwerktheorie zurück. Der so gewählte methodische Ansatz berücksichtigt, dass die Frage nach der Wirksamkeit der relevanten gesetzlichen Regelungen nicht allein davon abhängig ist, wie staatliche Behörden oder private Akteure die ihnen zur Verfügung stehenden Kompetenzen oder rechtlichen Instrumente einsetzen. Von zentraler Bedeutung sind die Interaktionen im Netzwerk der relevanten Akteure. Die Wirksamkeit des Verbraucherschutzes ist somit vom Zusammenspiel einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren abhängig.

Neben der Auswertung relevanter Statistiken wurden Experteninterviews durchgeführt. Die Erkenntnisse der Analyse münden in administrativen und gesetzlichen Handlungsempfehlungen, die darauf abzielen, die Wirksamkeit des Verbraucherschutzes in den betrachteten Sektoren zu verbessern.

Der Diskussionsbeitrag ist als pdf-Datei verfügbar und kann gegen eine Schutzgebühr von 7 Euro inkl. MwSt. bestellt werden.