Digitalisierung der Energiewende - Topthema 3: TK-Netzinfrastruktur und TK-Regulierung

Vor dem Hintergrund der Energiewende werden intelligente Verteilernetze Millionen von Erzeugungsanlagen, Speichern und Elektromobilen zusätzlich in das Energieversorgungssystem integrieren müssen. Das Gutachten untersucht, welche TK-Netzinfrastruktur die Energiewende benötigt, wie robust das derzeit existierende TK-Netz in Deutschland ist und inwiefern eine maßgeschneiderte TK-Regulierung den möglichst effizienten Aufbau und Betrieb von intelligenten Energienetzen unterstützen kann.

Dazu wurden verschiedene TK- Technologien auf Basis einschlägiger Kriterien untersucht und bewertet. Das vorgelegte Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass ein eigenes Mobilfunknetz für kritische Infrastrukturen im Frequenzbereich 450 MHz die besonderen Anforderungen umfassend und mit den niedrigsten Kosten erfüllen könnte. Die anstehende Neuvergabe für die Nutzungsrechte an 450 MHz-Funkfrequenzen bietet damit eine große Chance für die Energiewende.

Die Studie steht zum Download zur Verfügung.