Kurzprofil Martin Lundborg

Abteilungsleiter "Kommunikation und Innovation"

Martin Lundborg studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Jönköping (Schweden) und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Seit seinem Abschluss im Jahr 1999 war er für verschiedene Beratungsunternehmen sowie für Vodafone tätig. Bis Jahresende 2017 arbeitete Martin Lundborg für Detecon (eine Beratungstochter der Deutschen Telekom) im Bereich Telekommunikation und Digitalisierung. Seit 1. Januar 2018 ist er für WIK als Abteilungsleiter für Kommunikation und Innovation tätig und leitet die Begleitforschung des BMWi-Förderprogrammes "Mittelstand-Digital". 

Als Projektleiter im Bereich Digitalisierung und Telekommunikation hat Martin Lundborg Projekte auf insgesamt fünf Kontinenten für Ministerien, Behörden, Branchenorganisationen, kleine und mittlere Unternehmen und Netzbetreiber durchgeführt. Zu den verschiedenen Einsatzgebieten zählen u.a. Marktstudien zu Kommunikationsdiensten für die Digitalisierung von Unternehmen, Erarbeitung von Entscheidungen für Ministerien und Behörden zu Telekommunikations- und Digitalisierungsthemen, politische Interessenvertretung im Bereich Tele-, Medien- und Datenkommunikation, Regulierung von Telekommunikationsmärkten, Strategie und Planung von Breitbandinvestitionen sowie Ermittlung der Wirtschaftlichkeit von IT-Outsourcing-Projekten. Martin Lundborg hat zu diesen Themen zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht.

Martin Lundborg

Tel.: +49 2224 9225-50
Fax: +49 2224 9225-69
m.lundborg(at)wik.org