Ilsa Godlovitch - Direktorin des Brüsseler Büros der WIK-Consult

Ilsa Godlovitch verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der IKT- und Telekommunikationsbranche.

Bevor sie 2012 zum WIK kam, war Ilsa Direktorin des Brüsseler Büros der ECTA, einer gesamteuropäischen Interessenvertretung von Wettbewerbern, wo sie Empfehlungen für Politik und Telekommunikationsregulierung der europäischen Institutionen als Vertreter von über 100 Telekommunikationsanbietern entwickelt und präsentiert hat. Ein Schlüsselprojekt, das sie in dieser Zeit geleitet hat, war die Regulierungs-Scorecard der ECTA, welche die institutionellen und rechtlichen Rahmenbedingungen und Marktergebnisse für Telekommunikation in 22 europäischen Ländern gebenchmarkt hat.

Bevor sie zu ECTA kam, war Ilsa Godlovitch als Direktor für EU-Angelegenheiten bei Cable & Wireless (C&W) tätig und begleitete während einer Zeit von umfassender Liberalisierung C&Ws internationale Festnetz- und Mobilfunkgeschäfte.

Von 1998 bis 2002 war sie als Senior Policy Advisor für die Breitband- und Europapolitik bei OFTEL, dem britischen Telekommunikationsregulierer, und die erste Analyse des Breitbandmarktes verantwortlich, die zu einer Liberalisierung von Breitbandinternetdiensten durch Unbundling des Local loop führte. Gemeinsam mit dem Ministerium für Handel und Industrie unterstützte Ilsa die britische Regierung 2001 in ihren Verhandlungen über den europäischen Regulierungsrahmen und 2003 bei der Gesetzgebung zur Entbündelung der Teilnehmeranschlussleitung von marktbeherrschenden Anbietern.

Ilsa Godlovitch hat einen MA in klassischen Sprachen von der Universität Oxford und absolvierte ein Aufbaustudium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität London.