7. ITG-Fachkonferenz Breitbandversorgung in Deutschland 2013

am 25. - 27. März 2013 im Hotel NOVOTEL Berlin, Am Tiergarten in Berlin

Die 7. Fachkonferenz zum Thema Breitbandversorgung in Deutschland wurde vom ITG-Fachausschuss 5.2 „Kommunikationsnetze und -systeme" mit seiner Fachgruppe 5.2.5 „Access- and Home-Networks" und mit Unterstützung des WIK – Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste veranstaltet.

Die Fachtagung gab einen Überblick über die neuesten technologischen und regulatorischen Entwicklungen in Deutschland und verglich die Situation in Deutschland mit seinen Nachbarländern (Schweiz, Niederlande, Belgien, Polen, U.K.). Wesentliche Inhalte konzentrierten sich auf Vectoring einschließlich des Umgangs mit nicht G.Vector fähigen CPE und G.Fast sowie Mobile Offloading und weiterer Verbesserungen im Mobilfunk, aber auch mit Aspekten der Inhaus Glasfaservernetzung. Dabei lag dieses Mal ein zusätzlicher Schwerpunkt auch bei den Themen Rahmenbedingungen und Geschäftsmodelle, um die Problematik beim Ausbau leitungsgebundener Hochleistungsnetze aufzuzeigen und zu diskutieren.

Neben Fachvorträgen und moderierten Experten-Diskussionsrunden wurde diesmal auch ein eintägiger Workshop rund um das Thema Glasfaser und seine optimierte Verlegung und Projektplanung vorgeschaltet.

Ziel der Fachtagung war es, ein Forum sowohl für politischregulatorische als auch technische und wirtschaftliche Fragen zur Breitbandversorgung in Deutschland anzubieten. Die Tagung sollte Entscheidungsträger, Netz- und Produktplaner bei den Kommunen, Versorgern, Netzbetreibern und Herstellern ansprechen und informieren und fand auch ein Pressecho in Funk und Zeitschriften.

Den Tagungsunterlagen sind über den VDE Veranstaltungsservice zu beziehen.

Dr. Thomas Plückebaum
Tel.: +49 2224 9225-20
Fax: +49 2224 9225-63
t.plueckebaum(at)wik.org