Diskussionsbeiträge

Dieter Elixmann, Thomas Schnöring


Internationalization of the German Telecommunications Service Market and Strategic Behaviour of DBP Telekom

Nr. 112 / Juli 1993 Zusammenfassung


Die deutsche Wirtschaft ist traditionell offen für internationalen Handel und ausländische Direktinvestitionen. Im Telekommunikationssektor spielen ausländische Direktinvestitionen in Deutschland erst seit kurzem eine größere Rolle, und auch bei der DBP Telekom hat der Prozeß der Internationalisierung der Unternehmensaktivitäten erst vor kurzem begonnen. Der Beitrag behandelt zum einen die ausländischen Direktinvestitionen in den Segmenten des deutschen Telekommunikationsmarktes, die dem Wettbewerb geöffnet sind. Er beschäftigt sich zum anderen mit den internationalen Aktivitäten der DBP Telekom, die sich nur vor dem Hintergrund der vorhandenen rechtlichen und ökonomischen Beschränkungen des Unternehmens verstehen lassen.


Ausländische Unternehmen haben auf den liberalisierten Segmenten des deutschen Telekommunikationsmarktes bereits erhebliche Marktpositionen errungen. Dabei stand der Markt für zellularen Mobilfunk bisher im Vordergrund des Interesses ausländischer Investoren. Gleichwohl sind auch in den Bereichen Satellitenkommunikation und Mehrwertdienste erhebliche Marktaktivitäten ausländischer Unternehmen zu beobachten.


Es ist die erklärte Zielsetzung der DBP Telekom, ein führender Anbieter auf den sich entwickelnden europäischen und globalen Telekommunikationsmärkten zu werden, gleichwohl sind die bisher eingeleiteten Schritte in dieser Richtung eher vorsichtig. Es gibt eine strategische Allianz mit France Telecom und die Telekom ist auf den mittel- und osteuropäischen Märkten aktiv. Aber insgesamt sind die Aktivitäten des Unternehmens bisher noch sehr stark auf den inländischen Markt und die internen Probleme des Unternehmens orientiert. Die Transformation der Verwaltung Deutsche Bundespost in ein am Markt und am Wettbewerb ausgerichtetes Unternehmen DBP Telekom absorbiert die Ressourcen der Telekom ebenso wie der Aufbau der Telekommunikationsinfrastruktur in den neuen Bundesländern. Das zukünftige Engagement der Telekom auf ausländischen Märkten wird wesentlich von der Bewältigung dieser Aufgaben, der Privatisierung des Unternehmens und den damit verbundenen regulatorischen Rahmenbedingungen abhängen.


[Nur in englischer Sprache erhältlich.]