Interoperabilität, Portabilität und Wechselmöglichkeit: Implikationen für die Cloud

Cloud Computing ist ein wichtiger Enabler für die digitale Wirtschaft. Cloud Computing kann nicht nur Kosten senken, sondern auch den Zugang zu fortschrittlichen IT-Lösungen verbessern und Innovation und Produktivität in einer Vielzahl von Sektoren fördern. Da Cloud Computing an Dynamik gewonnen hat, konzentriert man sich zunehmend auf die Notwendigkeit, sicherzustellen, dass Kunden mehrere Dienste nutzen können und nicht an ihren Cloud-Anbieter gebunden sind.

Die Konzepte der Interoperabilität und Portabilität sind nicht neu, auch nicht im sich entwickelnden Cloud-Computing-Ökosystem, und wurden durch ISO/IEC-Standards gut beschrieben. Darüber hinaus gibt es bewährte Beispiele für regulatorische Anforderungen in Bezug auf Interoperabilität und Portabilität in anderen Sektoren, insbesondere Telekommunikation und Bankwesen, sowie interoperable Dienste, die „by design“ entstanden sind, wie z. B. E-Mail. Die Anwendung regulatorischer Anforderungen an Interoperabilität und Portabilität auf die Cloud erfordert jedoch weitere Analysen, da die Dienste und möglichen Szenarien für Interoperabilität und Portierung wesentlich komplexer sind als in den Fällen, in denen diese Konzepte in der Vergangenheit vorgeschrieben wurden, und die Probleme, Ursachen und Auswirkungen spezifischer Lösungen zur Vermeidung von Lock-in-Problemen im Zusammenhang mit Cloud Computing (einschließlich unbeabsichtigter Folgen) möglicherweise nicht angemessen beschrieben worden sind.

Diese Studie soll eine Orientierung darüber geben, was im Zusammenhang mit Cloud-Computing-Diensten unter Interoperabilität und Portabilität zu verstehen ist. Wir beschreiben, wie diese Konzepte in anderen Sektoren angewendet wurden, unter welchen Umständen sie für Cloud Computing relevant sein könnten, welche Vorteile und Risiken (einschließlich möglicher Implikationen für Differenzierung und Innovation) damit verbunden sind und welche Auswirkungen sich auf die laufende Überprüfung des Data Act ergeben könnten.