Aktuelle Veröffentlichungen

11.03.2021

Europäische Datenökonomie: Zwischen Wettbewerb und Regulierung

Im Kontext der politischen Debatte um die sogenannte Datenökonomie, den Zugang zu Daten und den Datenaustausch liefert diese WIK-Consult-Studie die zum Verständnis der Debatte notwendige Expertise.

05.03.2021

Studie zu Nutzerbedürfnissen und Evaluation der Postdiensterichtlinie

WIK-Consult hat in einer Studie für die Europäische Kommission die Bedürfnisse von Postnutzern untersucht und die Europäische Postdienste-Richtlinie evaluiert.

16.02.2021

Newsletter Nr. 121 | Dezember 2020

Der neue WIK Newsletter mit Berichten aus der laufenden Arbeit des WIK und Berichten von Veranstaltungen ist erschienen.

12.02.2021

Consumer IoT – Wachstum durch Vernetzung

WIK-Marktstudie beleuchtet Angebot und Nachfrage in den wichtigsten Segmenten des Consumer IoT

04.02.2021

Digitalisierung als Enabler für Ressourceneffizienz in Unternehmen

Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie - Hauptbericht und Broschüre mit Handlungsempfehlungen für kleine und mittlere Unternehmen

29.01.2021

International Postal Service, Remuneration and Regulation

Europäische Kommission veröffentlicht WIK-Consult Studie zu internationalen Postdiensten

20.01.2021

Digitale Souveränität in Europa – ein erster Benchmark

Die COVID-19-Krise hat nicht nur gezeigt, wie wichtig unsere IKT-Infrastruktur ist, sondern auch das Bewusstsein dafür geschärft, von ausländischen Anbietern kritischer Dienstleistungen und Produkte abhängig zu sein. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in...

19.01.2021

Digitale Infrastrukturen kommunaler Unternehmen

WIK-Consult untersucht den Status Quo und die Chancen kommunaler Unternehmen beim Ausbau digitaler Infrastrukturen.

29.12.2020

Nr. 473: Kosten von Breitband-Zugangsnetzen

Im Vergleich zu anderen Ländern verläuft der Glasfaserausbau in Deutschland nur schleppend. Unter Rückgriff auf bottom-up Modellierung und statistische Verfahren wird die Profitabilität des FTTH mit Fokus auf regionale Unterschiede analysiert.

28.12.2020

Nr. 472: Mögliche Einsparungspotentiale beim Ausbau von 5G durch Infrastructure Sharing

In diesem Beitrag werden regulatorisch relevante Vor- und Nachteile von Infrastructure Sharing im Mobilfunk im Rahmen des 5G Roll-outs beleuchtet und mögliche Einsparungspotentiale quantifiziert.

Ute Schwab
Publikationen
Tel.: +49 2224 9225-41
Fax: +49 2224 9225-68
u.schwab(at)wik.org